Araburg, Burgruine Araburg

Die im 12. Jahrhundert erbaute Burg befindet sich am Beginn des Triestingtal, im Bezirk Lilienfeld.
Mit fast 800 Meter über dem Meeresspiegel ist sie die höchstgelegene Burgruine Niederösterreichs.


Von Kaumberg aus erreicht man sie nach etwa 90 Minuten. Vom 27m hohen Bergfried aus genießt man einen unvergesslichen Ausblick. Gegen Osten schaut man auf die sanft ansteigenden Hügel des Wienerwaldes, während sich südwestlich die Voralpen, mit ihren schroffen Felsen erstrecken.
Für das leibliche Wohl sorgt das romantische Burgstüberl mit regionalen Schmankerln, die sie bei schönem Wetter auf der  Panoramaterrasse genießen können.
Zahlreiche Veranstaltungen, wie die  Burgschauspiele, Konzerte und das mittelalterliche Georgsfest bieten eine besondere Unterhaltung.
Im Kern der Burg befindet sich ein geschichtliches Museum der besonderen Art. Bei dieser einzigartigen Ausstellung dürfen Sie Geschichte wahrlich begreifen und bei einer monatlichen Belebung einer Livin Historie Gruppe, das späte Mittelalter in vollen Zügen erleben.

P1060506.JPG
VEREIN
ARA_adler_ gastraum_ Bbg_26_06_1966_9.jp
GESCHICHTE
P1190812.JPG
VERANSTALTUNG
P1100185.JPG
SZENARIUM
2009_04_18 027.jpg
P1010277.JPG
KULTURSTAMMTISCH

Kontakt